Mountainbiking Mondseeland - Foto: © OÖ Tourismus / Erber

Mit dem Fahrrad durchs Salzkammergut

Das Fahrrad ist nicht nur ein Verkehrsmittel für die alltäglichen Wege, sondern auch im Urlaub ein tolles Fortbewegungsmittel mit gehörigem Mehrwert. Die Schönheit des Salzkammergutes lässt sich auf zwei Rädern hervorragend erkunden und durch die unzähligen Möglichkeiten an Routen ist auch für jede/n etwas dabei.

Zu allererst sollte ein Fahrrad gewählt werden, das zu einem passt. Das angestrebte Streckenprofil gibt Aufschluss darüber, auf welcher Kategorie von Fahrrad man sich am wohlsten fühlen wird. Sind gemütliche Touren rund um die traumhaften Seen geplant oder werden Berge größtenteils auf Schotterwegen bezwungen? Eine der Fragen die man sich selbst bei der Auswahl stellen sollte, denn möglich ist alles in dieser beeindruckenden Genusslandschaft. Des Weiteren kann mittlerweile beinahe jedes Fahrrad mit Elektroantrieb gewählt werden, damit treiben auch Gegenwind und längere Steigungen kaum mehr Schweiß auf die Stirn.

Ist das richtige Gerät einmal gefunden, geht es an die korrekte Einstellung desselben. Sitzhöhe und richtige Lenkerposition sind wichtig, um beschwerdefrei von A nach B zu kommen. Ihr Fahrradverleih steht Ihnen dabei sicher gerne mit Rat und Tat beiseite. (siehe auch Grafik am Schluss)

Weiters empfiehlt es sich Ersatzschlauch und Flickzeug für den Fall der Fälle mitzuführen. Kleiner Tipp am Rande: Auch Badesachen im Reisegepäck könnten sich für den schnellen Sprung ins kühle Nass der zahlreichen Seen bezahlt machen.

Rad Salzkammergut © OÖ Tourismus / Hochhauser

Um dem Straßenverkehr nicht unnötig ausgeliefert zu sein, kann eine Landkarte mit ausgewiesenen Wander- und Radwegen sehr nützlich sein. Natürlich erhältlich in Ihrem Jugendgästehaus oder bei der nächstgelegenen Touristeninformation.

Sobald alles Drumherum erledigt ist, steht dem Vergnügen auf zwei Rädern nichts mehr im Wege. Ob in der Gruppe oder lieber allein, ist die richtige Tour einmal gefunden, lässt man den Alltag schnell hinter sich. Wunderschöne Naturschauplätze, Sehenswürdigkeiten und urige Gasthäuser mit einladenden Schanigärten warten auf einen. Alles eingebettet ins saftige Grün des Salzkammergutes.

Ein gutes Beispiel hierfür ist die Tour durch das Rettenbachtal und weiter zur ewigen Wand in der Nähe von Bad Goisern, vom Jugendgästehaus Bad Ischl aus ideal erreichbar. Dort ist ein Teil des Weges direkt in den Fels gehauen, was einen atemberaubenden Eindruck und unvergessliche Fotos bedeutet. Ein etwas gemütlicheres Unterfangen ist hingegen die Fahrt an oder um einen See. Der Attersee lässt sich beispielsweise schön umrunden, Badestopp mit Eiscreme inklusive. All das mit sportlicher Betätigung und ohne lästige Parkplatzsuche. Nebenbei wird auch noch die Umwelt geschont, was die Win-win-Situation abrundet.

Neigt sich der Tag seinem Ende entgegen, laden die ansässigen Jugendgästehäuser Bad Ischl, Mondsee und St. Gilgen zum Übernachten ein. Bei einem ausgiebigen Abendessen kann man den Tag noch einmal Revue passieren lassen und sich für den nächsten Tag hervorragend ausruhen. Vielleicht steht dann ja bereits die nächste Tour vor der Türe – wer weiß. 🙂

Von Gastautor und Fahrradliebhaber
Maximilian Lichtenberger

Quelle: Technische Universität Darmstadt

Infos & Buchung:

Jugendgästehaus Bad Ischl
Am Rechensteg 5, 4820 Bad Ischl, Tel.: +43-6132-26577, badischl@myhostel.at

Jugendgästehaus Mondsee
Krankenhausstraße 9, 5310 Mondsee, Tel.: +43-6232-2418, mondsee@myhostel.at

Jugendgästehaus St. Gilgen
Mondseestraße 7-11, 5340 St. Gilgen, Tel.: +43-6227-2365, stgilgen@myhostel.at

www.myhostel.at

Share

Querfeldein 1/2019 – das Reisemagazin für Mitglieder

QUERFELDEIN, das Reisemagazin für unsere Mitglieder, erscheint in Kürze als neue Ausgabe 1/2019 Ende Mai!

Inhalt:

  • Venedig: Auf den Spuren von Commissario Brunetti – Reisebericht von Stefan Veigl
  • Krems und die Wachau: Von der Wein- zur Kultur- & Studentenstadt – Reisebericht von Stefan Veigl
  • Mit dem Rad durch´s Salzkammergut: Gastbeitrag von Maximilian Lichtenberger
  • News/Stories aus Kärnten: u.a. neue Lobby in Klagenfurt mit Café, neuer Spielplatz in Cap Wörth
  • Kunstprojekt: mit Kindern und Jugendlichen in der Jugendherberge Neu Nagelberg
  • Kulinarische Reise: in die Küchen dieser Welt im 1200 Vienna Brigittenau

Share
Mondsee Ausblick vom Seeufer - © Christoph Sammer

Familienurlaub im Mondseeland

Verbringen Sie Ihren Familienurlaub im schönen Mondseeland. Der kristallklare See ist ideal zum Baden, Surfen und Segeln. Die malerische Landschaft mit seiner einzigartigen Bergwelt lädt zum Wandern ein.

Neben einem spannenden Erlebnisprogramm für die ganze Familie können Kinder und Jugendliche in einem Schnupperkurs das Segeln und Surfen am Mondsee ausprobieren oder auf einem Reiterhof in der Nähe eine Schnupperreitstunde buchen.

Ihre Unterkunft ist das zentral gelegene Jugendgästehaus Mondsee, das vom See nur einen kurzen Gehweg entfernt ist. Für Spiel und Spaß im Haus ist mit Tischtennis, Tischfußball und einem Spieleverleih gesorgt.

  • 3 oder 6 Übernachtungen inkl. Halbpension im Vierbettzimmer mit DU/WC
  • Programm 1 Fahrt mit dem Bummelzug, 1 Eintritt ins Rauchhaus u. Bauernmuseum, 1 Mondseeschifffahrt, 2 Eintritte ins Alpenseebad
  • vor Ort Ortstaxe, Parkplatz nach Verfügbarkeit, Infomaterial, Salzkammergut Erlebnis-Card, 1 Flasche Mineralwasser pro Zimmer
  • Preis Erwachsener: 3 Nächte ab 137,- Euro 6 Nächte ab 245,- Euro
  • Preis Kinder 5-14,9 Jahre: 3 Nächte ab 87,- Euro 6 Nächte ab 159,- Euro
  • Preis Kinder bis 4,9 Jahre im Zimmer der Eltern: gratis
  • Surf- oder Segelschnupperkurs für Kinder: 40,- Euro
  • 1 Schnupperreitstunde für Kinder: 20,- Euro
  • Termine Juli bis September 2019

 

Jugendgästehaus Mondsee

Krankenhausstraße 9
5310 Mondsee
Tel.: +43-6232-2418
Fax: +43-6232-2418-75
mondsee@myhostel.at

Foto: © Christoph Sammer

Share
Jugendgästehaus Mondsee Image Mondsee - © Christoph Sammer

Frühlingseindrücke aus dem Jugendgästehaus Mondsee

Wir waren mit der Kamera vor Ort im Jugendgästehaus Mondsee und haben uns auch in Mondsee etwas umgesehen. Die Jugendherberge, die Stadt und der See blühen schon richtig auf in der Frühlingssonne. Wir können einen Trip nach Mondsee im Frühling nur empfehlen!

Fotos: Christoph Sammer

Share
Querfeldein 1 2018 News

Querfeldein 1/2018 erschienen

QUERFELDEIN, das Reisemagazin für unsere Mitglieder, ist als Ausgabe 1/2018 Ende Mai erschienen.

Inhalt:

  • Gardasee: Ein See, der fast ein Meer ist – Reisebericht von Stefan Veigl
  • München: Stefan Veigl war in der Weißwurstmetropole
  • Reitferien im Mondseeland
  • Neu Nagelberg hat wiedereröffnet und präsentiert ein neues Sommercamp
  • News/Stories aus Wien & Kärnten
  • Neue Website: www.oejhv.at modernisiert
  • Gedenkjahr Linz: Gegen das Vergessen

Cover Foto: Stefan Veigl

Share