© Zeitgeschichtemuseum voestalpine Linz

Geschichte des Nationalsozialismus in Linz

Gültigkeit: 20.01.2020-11.12.2020

Dieses Spezialprogramm ist für Jugendliche ab 14 Jahren gedacht, die sich mit der oberösterreichischen Zeitgeschichte auseinandersetzen möchten.

Programm:

Tag 1:

Zu Beginn ist der Besuch des Zeitgeschichte Museums der voestalpine. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen die Schicksale und Lebensgeschichten der ZwangsarbeiterInnen der ehemaligen Hermann Göring Werke, der heutigen voestalpine.

Tag 2:

Bei einer Führung durch Linz lernen die SchülerInnen die oberösterreichische Landeshauptstadt kennen. Bei einem Rundgang durch den Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim und der Besichtigung der Ausstellung wird die Geschichte der ehemaligen NS-Euthanasieanstalt erklärt. In den pädagogischen Vermittlungsprogrammen können sich die Jugendlichen intensiv mit der NS-Zeit oder dem Leben mit Behinderung auseinandersetzen.

Tag 3:

Die Highlightführung im Ars Electronica Center bietet einzigartige Einblicke in alle Ausstellungsbereiche.

Allgemeine Leistungen:

  • 2 Nächte mit Vollpension im Mehrbettzimmer
  • Gratis Saft zu den Mahlzeiten
  • Alle Zimmer mit DU/WC

Preise:

Package-Preise pro Person inkl. Programm & allgemeinen Leistungen*:
SchülerInnen ab € 107,-, LehrerInnen ab € 84,-; zzgl. Fahrtkosten zum Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim

* zzgl. Ortstaxe für LehrerInnen und zzgl. Tickets für den öffentlichen Verkehr für 48 Stunden: SchülerInnen ca. 9,- Euro, LehrerInnen ca. 17,- Euro

Information & Buchung:

Jugendgästehaus Linz

Stanglhofweg 3
4020 Linz
Tel.: +43-732-664434
Fax: +43-732-664434-75
linz@myhostel.at

Foto: © Zeitgeschichtemuseum voestalpine

Share
Posted in Angebote, Angebote für Schulen and tagged , , , , , , , , , , , , , .