FAQ Mitgliedschaft

Warum Hostelling International?

Um weltweit einheitliche Standards zu gewährleisten, muß es eine zentrale Dachorganisation geben, die sich darum kümmert, nicht nur für ein einheitliches weltweites Auftreten aller Jugendherbergen zu sorgen. Die wohl wesentlichste Aufgabe der IYHF ist es, weltweit, trotz unterschiedlicher Lebensqualitäten alle angeschlossenen Herbergen auf einen Mindeststandard zu bringen, um den Gästen Sicherheit zu geben, und damit jenes Qualitätsbild, das sie weltweit als Minimum erwarten können.

Es ist der Stolz jedes Landes und jeder Herberge, diese Mindeststandards zu überbieten.

Die IYHF editiert weiters die internationalen Jugendherbergsverzeichnisse, die Sie bei Ihrer individuellen Reise unterstützen sollen. Download hier.

Darin findet man die Adressen, Öffnungszeiten und Buchungsinformationen der einzelnen Herbergen.

Die IYHF betreibt weiters ein weltweites zentrales Buchungssystem, Hostelling International (HI), über das man durch unser Online-Buchungsservice sowie in manchen unserer Geschäftsstellen, teilweise auch direkt von den einzelnen Herbergen aus, weltweit Betten in anderen HI-Herbergen buchen kann.

Die IYHF regelt weiters die Verträge mit den einzelnen Mitgliedsstaaten, die es ermöglichen, daß mit dem Internationalen Jugendherbergsausweis, der von der jeweiligen nationalen Jugendherbergsorganisation ausgestellt wird, eine Übernachtung gebucht werden kann. Der Jugendherbergsausweis wird von allen Mitgliedsstaaten der IYHF anerkannt. Alle jene Personen, die aus welchen Gründen auch immer, keinen Jugendherbergsausweis haben, können diesen über unser Online-Bestellservice oder in unseren Geschäftsstellen erhalten. Andernfalls muß pro Nacht eine Art Gästekarte (WELCOME STAMP) zu € 3,50 gelöst werden . Wenn auf der Karte 6 Welcome-Stamps geklebt sind, hat man automatisch einen gültigen Jugendherbergsausweis.

(Der Preisvergleich mit dem Österreichischen Jugendherbergsausweis lohnt sich).

Was bedeuten die ganzen Abkürzungen des Herbergswesens?

IYHF: International Youth Hostelling Federation - Weltweiter Dachverband aller Jugendherbergsorganisationen aus über 90 Mitgliedsstaaten mit derzeit über 4.000 Herbergen.

HI:
Hostelling International - International geschützte Marke des IYHF.

ÖJHV:
Österreichischer Jugendherbergsverband - Dachverband-1 für Österreich mit über 30 Herbergen in Österreich.

ÖJHW: Österreichisches Jugendherbergswerk - Dachverband-2 für Österreich

Braucht man unbedingt einen Jugendherbergsausweis?

Nein, nicht unbedingt. Alle jene Personen, die aus welchen Gründen auch immer, keinen Jugendherbergsausweis haben, müssen pro Nacht eine Gästekarte (WELCOME STAMP) zu € 3,50 lösen. Wenn auf der Karte 6 Welcome-Stamps geklebt sind, hat man automatisch einen gültigen Jugendherbergsausweis, denn "keine Strafe sollte ewig dauern". Der Preisvergleich mit dem Österreichischen Jugendherbergsausweis lohnt sich.

Was versteht man unter HI-Herbergen?

Jugendherbergen bieten preiswerte Übernachtungsmöglichkeiten. Sie sind daher ein guter Weg, um fremde Länder preiswert zu bereisen. Durch die zahlreichen gleichgesinnten Personen, die man auf den Reisen trifft, ist der Grundstein zu neuen Freunden in neuen Ländern bereits gegeben.

Wer kann Herbergen benutzen?

Grundsätzlich jede Person - egal ob Einzelreisende, Familien, Paare oder Gruppen - ohne Altersbeschränkung. Jeder ist willkommen!

Wieviele Personen schlafen in einem Zimmer?

In der Regel gibt es, dies gilt insbesonders für den Bereich außerhalb Österreichs, meist Schlafsäle, Familienzimmer werden jedoch immer mehr. Normalerweise teilen sich 4-8 Personen gleichen Geschlechtes ein Zimmer. Der österreichische Standard ist weltweit nicht immer gegeben.

Insbesonders in Österreich, gibt es meistens 2-, 3- und 4-Bett-Zimmer, bzw. 2- und 4-Bett-"Familien"zimmer (hier empfiehlt sich allerdings eine rechtzeitige Reservierung). In der Regel stehen alle sanitären Einrichtungen in jeder Herberge ausreichend zur Verfügung, in Österreich teilweise bereits in den Zimmern.

Ein Wort zum Thema Sauberkeit!

Herbergen werden grundsätzlich täglich gereinigt. Da die preiswerten Übernachtungskosten auch dadurch gesichert werden, daß Reinigungspersonal nicht durchgehend rund um die Uhr bereitgestellt wird, ist es ein Teil der Verantwortung jedes Einzelnen, für Sauberkeit und Ordnung seinen Teil beizutragen und die Zimmer üblicherweise in der Reinigungszeit nicht - meist jedoch Aufenthaltsräume - zur Verfügung stehen. Dessen ungeachtet erfüllen Österreichs Herbergen alle den Standard der IYHF, der Verläßlichkeit, Sauberkeit, Komfort und Sicherheit definiert.

Weltweit gelten die IYHF-Herbergen als außergewöhnlich sichere Einrichtungen. Jeder Gast kann seine Wertgegenstände im Haus bzw. in seinem Kasten verschließen. Das entbindet jedoch niemanden, darauf zu vertrauen, daß es nur ehrliche Leute auf der Welt gibt. Die Jugendherberge ist kein Ort, wo man Wertgegenstände mitnehmen sollte, denn Versuchung kann bereits der erste Grund für Verlust sein.

Ein Wort zum Thema Sperrstunde!

In manchen Herbergen muß man am Abend bis zu einer bestimmten Zeit in der Herberge sein. Leider ist das heute teilweise noch der Fall. In der Regel jedoch kann man gegen Hinterlegung einer Kaution einen Schlüssel zur Eingangstüre bekommen. Die meisten Herbergen haben jedoch solche Sperrstunden nicht mehr. Ab und zu kommt es auch noch in ländlichen Gegenden vor, daß die Herberge für einige Stunden zusperrt, um die Herberge zu säubern oder einfach nur deswegen, weil gesetzliche Arbeitszeitbestimmungen eingehalten werden müssen. Dies ist teilweise unangenehm, aber wir bitten um Verständnis- Die Alternative wäre oft ein höherer Preis in den Herbergen.

Ein Wort zum Thema Reservierung!

Für Übernachtungen in großen Städten während der Hochsaison, oder bei Herbergen mit Sportschwerpunkten während der Ferienzeit, sollte man unbedingt vorher versuchen, eine fixe Buchung über Hostelling International - HI (dzt. sind 1247 Herbergen buchbar) oder über unser Online-Buchungsservice zu lancieren oder aber schriftlich (einige Herbergen haben auch e-mail) oder telefonisch direkt bei der gewünschten Herberge buchen.

Jugendherbergen funktionieren grundsätzlich ähnlich wie Hotelbetriebe. Schriftliche Buchungsvereinbarungen stellen rechtsgültige Verträge dar und sind sowohl von der Jugendherberge als auch vom Buchenden einzuhalten. Buchungsvereinbarungen stellen damit eine Garantie für eine Nächtigungsmöglichkeit zum vorher vereinbarten Preis dar. Dies beinhaltet auch, daß eine Buchung, die man nicht in Anspruch nimmt, auch ehestmöglich storniert, um die Betten für andere Gäste verfügbar zu machen!

Tipp:

War deine Frage nicht dabei?
Weitere Infos findest du unter www.hihostels.com/web/b-faq.de.htm ! Wir beraten dich natürlich auch gerne vor Ort oder per Mail! Wir freuen uns von dir zu hören!